Bei akuten Rückenschmerzen nicht vorschnell röntgen

Berlin (dpa/tmn) - Röntgen ist bei akuten Rückenschmerzen in den meisten Fällen überflüssig. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) in Berlin hin. Kreuzschmerzen besserten sich häufig schon, wenn der Betroffene in Bewegung bleibt und ein Schmerzmittel einnimmt. Bildgebende Verfahren seien notwendig, wenn es Hinweise auf eine ernsthafte Krankheit gibt. Warnsignale könnten zum Beispiel zusätzliches Fieber oder Lähmungen sein. Die Mediziner weisen darauf hin, dass nach Röntgenuntersuchungen teils unnötige Operationen veranlasst würden.

Quelle: dpa-tmn29.07.11Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: