Aluminium in Lebensmitteln erkennen

Wer eine Kontaktallergie gegen Aluminium hat, muss sich bei Lebensmitteln vor bestimmten Zusätzen in Acht nehmen. Aluminiumverbindungen werden als Farb- oder Zusatzstoffe etwa in Fertigbackwaren, Backmischungen, Kaffeeweiß oder geriebenem Käse eingesetzt. Betroffene erkennen sie an den folgenden E-Nummern in der Deklaration der Inhaltsstoffe: E173, E520, E522, E523, E541, E554, E555, E556, E559. Darauf weist die Fachzeitschrift «Allergie konkret» des Deutschen Allergie- und Asthmabundes (Ausgabe 4/2013) hin.

Auf bei Kosmetika müssen Allergiker sich vorsehen. Hierbei beugen sie vor, indem sie in der Liste der Inhaltsstoffe nachsehen, ob das Wort «Aluminium» auftaucht.

Quelle: dpa07.01.14Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: