1. Mai: Unfallgefahr am größten

Verkehrsunfälle ereignen sich häufiger im Winter. Bei Weihnachten und Sylvester könnte es sich um die Tage mit den häufigsten Unfällen handeln, denken wahrscheinlich die meisten Menschen. Weit gefehlt: Der Tag mit den meisten Verkehrsunfällen ist der erste Tag des Wonnemonats Mai, ergab eine Datenanalyse des Deutschen Traumaregisters bei der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), wie das Deutsche Ärzteblatt schreibt.

 

 

Mondphasen an Unfällen unbeteiligt

 

Demnach ereignen sich zwischen Weihnachten und Neujahr erstaunlich wenig Unfälle, möglicherweise, weil vorsichtiger gefahren wird. Besonders an Silvester spielen zwar leichte Verletzungen eine größere Rolle, die im Register nicht erfasst werden.

 

Dort werden seit 1993 Daten schwerer Verletzungen gesammelt. Pro Jahr werden etwa 35.000 Fälle aufgenommen. Ein weiterer Befund der Datenanalyse: Der Mond und die Mondphasen haben keinen Einfluss auf die Häufigkeit von Unfällen. Die meisten schweren Unfälle ereignen sich am Tag zwischen 17 und 19 Uhr, wenn Fahrer vom Arbeitstag erschöpft sind und der Verkehr wahrscheinlich auch am dichtesten ist.

Quelle: Dr. Julia Hofmann19.01.15Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: