Schlafprobleme? Campen kann helfen

Angesichts von TV, Computer, Smartphone und künstlichem Licht ist es für viele Menschen schwer, zu angemessener Zeit zu schlafen. Wissenschaftler finden eine natürliche Möglichkeit: Campen bringt Betroffene auf die richtige Spur!


Natürliches Licht kann innere Uhr wieder einstellen

Immer häufiger wird Ablenkung durch Computer, Smartphone und Co. – das von Bildschirmen ausgesendete Licht sowie künstliches Licht für Schlafprobleme und einen ungesunden Einfluss auf die innere Uhr verantwortlich gemacht. Der circadiane Rhythmus und Schlafenszeiten moderner Gesellschaften ist durcheinandergebracht. Damit verbunden sind eine Vielzahl gesundheitlicher Störungen. Morgenmüdigkeit, erhöhte Unfallgefahr und eingeschränkte Leistungsfähigkeit in Schule und Job können eine Folge sein. Aber auch Drogenmissbrauch, Gemütsschwankungen und Gemütserkrankungen, Diabetes und Übergewicht stehen mit einer gestörten inneren Uhr und Schlafmangel in Verbindung.

Wissenschaftler der University of Colorado Boulder konnten bereits zeigen, dass elektrisches Licht eine Verschiebung der inneren Uhr verursacht. Dies führt in Abhängigkeit des Hormons Melatonin zu einer um zwei Stunden nach hinten verschobenen Schlafenszeit. Die Verstellung der inneren Uhr ließ sich in der früheren Studie mit einem einwöchigen Aufenthalt in der Sommersonne wieder aufheben und die Bettgehzeiten zeitlich nach vorne verschieben. 


Wochenend-Camping reicht aus, um früher ins Bett zu kommen

Was im Sommer gelingt, muss aber nicht im Winter funktionieren. Die Forscher suchten nach anderen Wegen, um die innere Uhr auf Normalwerte zu stellen, auch ohne eine ganze Woche Zeit zu benötigen. Die Rückstellung der Uhr sollte schließlich zu jeder Jahreszeit möglich sein.

Die Forscher fanden in zwei Studien nicht nur heraus, dass ein einwöchiges Wintercamping ganz ohne elektrisches Licht erfolgversprechend ist, um die innere Uhr wieder auf physiologische Normalwerte zu setzen und die Schlafenszeiten zu verändern, auch mit einem Wochenend-Camping im Sommer war die innere Uhr zurückstellbar. 

Wichtig ist aber, keinem künstlichen Licht ausgesetzt zu sein. Laptop und Smartphone müssen also zuhause bleiben und der Tag wird ganz und gar dem Tages- und Nachtlicht angepasst. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift "Current Biology" veröffentlicht. 

Quelle: Dr. Julia Hofmann16.02.17Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: