Senioren: Tai Chi bewahrt vor Stürzen

Ältere Menschen tragen ein höheres Risiko für Stürze und folgende Verletzungen und Einschränkungen. Tai Chi könnte helfen, dass Senioren und Gebrechliche weniger leicht stürzen, ergaben Studien.


Tai Chi für Dehnbarkeit, Gleichgewicht und Koordination

Ältere und kranke Menschen stürzen leichter und verletzen sich dabei mitunter mehr oder weniger schwer. Nicht selten erholen sich Senioren nicht mehr vollständig von einem Sturz und sterben gar infolge des Unfalls. Ein Tai- Chi-Training könnte helfen und vor Stürzen bewahren, zeigt eine Studie im "Journal of the American Geriatrics Society". 


Tai Chi ist eine alte chinesische Praxis, die die Dehnbarkeit und Koordination durch harmonische Bewegungen im Raum fördert. Tai Chi erwies sich in Studien bereits vielfach als wirksam. So kann der Sport das Gleichgewicht und die Dehnbarkeit älterer Menschen verbessern. Ob die Aktivität auch geeignet ist, ältere und gebrechliche Menschen vor Stürzen zu bewahren, untersuchten spanische Wissenschaftler anhand von zehn Studien, die die Auswirkungen von Tai Chi im Vergleich zu anderen Behandlungen wie Physiotherapie und leichtes Bewegungstraining auf das Sturzrisiko Älterer untersucht hatten.


Forscher: Tai Chi beugt vielen Stürzen vor

Den Untersuchungsergebnissen zufolge half Tai Chi, das Sturzrisiko über einen kürzeren Zeitraum von weniger als zwölf Monaten um 43 Prozent zu reduzieren. Längerfristig war eine Senkung von Stürzen um 13 Prozent zu verzeichnen. Betrachteten die Wissenschaftler Stürze mit Verletzungsfolge, ließen sich Stürze über den kürzeren Zeitraum um 50 Prozent und langfristig um 28 Prozent reduzieren.

Die Wissenschaftler halten es für sinnvoll, älteren und sturzgefährdeten Menschen Tai Chi zu empfehlen, um Stürzen vorzubeugen. In den den Ergebnissen zugrunde liegenden Studien hatten die Teilnehmer ein- bis dreimal pro Woche über zwölf bis 16 Wochen lang eine Stunde Tai Chi erhalten. Die Forscher fordern in Anbetracht der geringen Anzahl bisheriger Studien zur Sturzprävention durch Tai Chi weitere Untersuchungen.

Quelle: Dr. Julia Hofmann11.08.17Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: