Senioren: Einmal am Tag aus dem Haus!

Manche Senioren können das Haus aus gesundheitlichen Gründen kaum verlassen. Wer irgend kann, sollte aber täglich rausgehen, so Experten. Die täglichen Aktivitäten außer Haus sorgen demnach für ein längeres Leben.


Viele Senioren verlassen das Haus kaum

Manch ein älterer Mensch verlässt das Haus vielleicht tagelang nicht, um sich zum Beispiel nicht mit einer Grippe oder anderen Erkrankung anzustecken, weil die Außentemperaturen zu niedrig sind, die Straßen zu glatt oder aus anderen Gründen. Viele sind froh, wenn die Gefahren vorüber sind und sie ihr Zuhause endlich wieder verlassen können. Tägliche Gänge nach draußen tun jedoch auch der Gesundheit gut und können für ein längeres Leben sorgen, ergab eine Studie israelischer Wissenschaftler im "Journal of the American Geriatric Society".

Demnach leben Senioren, die täglich nach draußen gehen, länger als ältere Menschen, die zuhause bleiben und das ganz unabhängig davon, ob sie gesund sind und wie beweglich sie sind.

Im Jahr 2015 hatte eine Studie ergeben, dass fast zwei Millionen Senioren in den USA selten oder sogar nie das Haus verlassen, meist aufgrund funktioneller Probleme. Dies kann sich aufgrund des Bewegungsmangels nicht nur negativ auf die körperliche Gesundheit auswirken, sondern sich in psychischen Beschwerden niederschlagen. Depressionen, Angst und andere mentale Erkrankungen werden wahrscheinlicher.


Täglich das Haus verlassen, um länger zu leben

Die Forscher vom Hadassah Hebrew-Universität Medical Center wollten jetzt wissen, ob die Häufigkeit, mit der Senioren das Haus verlassen, mit deren Todesrisiko zusammenhängt. Sie untersuchten 3.375 Senioren im Alter zwischen 70 und 90 Jahren, die an einer Langzeitstudie, der "Jerusalem Longitudinal Study" teilgenommen hatten. Die Studienteilnehmer hatten Angaben dazu gemacht, wie oft sie aus dem Haus gehen.

Senioren, die täglich aus dem Haus gingen, wiesen das geringste Todesrisiko auf. Dies galt auch für Menschen, die sich körperlich kaum belasten konnten und deren Mobilität eingeschränkt war. Auch wenn die Wissenschaftler verschiedene chronische Krankheiten berücksichtigten, wie sie im Alter häufig vorkommen, blieb der Zusammenhang bestehen.


Die Forscher empfehlen Senioren, täglich das Haus zu verlassen – und wenn es nur für ein kurzes Gespräch mit dem Nachbarn oder der Gang zum Bäcker ist.

Quelle: Dr. Julia Hofmann01.12.17Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: