Engagierte Teenager werden erfolgreiche Erwachsene

Forscher des Wake Forest Baptist Medical Center wiesen in ihrer aktuellen Untersuchung "Child Development" nach, dass engagierte Teenager später im Erwachsenenalter über ein höheres Ausbildungsniveau, mehr Erfolg und Geld verfügten als passive Jugendliche.

In einer Forschung unter der Leiterin Parissa J. Ballard wurden 9.471 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 18 und 27 Jahren in ihrem gesellschaftlichen Engagement beurteilt. Sechs Jahre später wurden die jungen Erwachsenen aus der National Longitudinal Study of Adolescent to Adult Health dann auf die Bereiche Gesundheit, Ausbildung und Einkommen hin erneut betrachtet.

Heranwachsende, die sich freiwillig engagierten, wurden mit Gleichaltrigen ohne sozialem oder gesellschaftlichem Engagement verglichen.

Laut Ballard beeinflusst ein gesellschaftliches Engagement in jungen Jahren tatsächlich die gesundheitliche Situation, die Ausbildung und den Erfolg in späteren Jahren. Auch ein positiver Zusammenhag mit allgemeinem Wohlbefinden, sozialen Bindungen und psychischer Gesundheit konnten festgestellt werden. So hatten engagierte Menschen weniger Kontakt zu Drogen und standen weniger in der Gefahr, depressiv zu werden.

Quelle: Silke Funk29.01.18Zum AnfangZurück

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: