Untersuchungen - Schmerzen

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigsten Untersuchungen zum Thema Schmerzen. Details zu Methoden, Alternativen und Kosten. Nutzen Sie auch die Inhaltssuche für einen bestimmten Suchbegriff.
Elektroneurografie (ENG)Mit einer Elektroneurographie (ENG) werden die Nervenfunktion untersucht, genauer die Leitfähigkeit motorischer und sensibler Nerven. Nerven leiten elektrische Signale ähnlich wie ein Stromkabel weiter zu Muskeln, die sich bei entsprechenden Befehlen ... mehr
Röntgenuntersuchung (Röntgen)Eine Röntgenuntersuchung kann verschiedene Körpergewebe aufgrund der unterschiedlichen Durchlässigkeit für Röntgenstrahlung bildlich darstellen. Röntenuntersuchungen gibt es seit rund 100 Jahren, wobei die Technik heutzutage natürlich deutlich verändert ist ... mehr
Ultraschall der BewegungsorganeDer Ultraschall der Bewegungsorgane ist eine schmerzlose Untersuchung von Gelenken, Muskeln und Bändern. Dabei lassen sich viele Veränderungen und Erkrankungen erkennen. Wie funktioniert der Ultraschall der Bewegungsorgane? Das Ultraschallgerät mit ... mehr
Ultraschall der Brust (Mamma-Sonografie)Die Ultraschall-Untersuchung der Brust ist ein Verfahren, mit der sich Brustveränderungen rasch bildlich darstellen lassen. Sie ermöglicht oft einen ersten Blick auf Veränderungen und kann Anlass weiterer Untersuchungen sein. Wie funktioniert der Ultraschall ... mehr
Ultraschall der SäuglingshüfteMit dieser Ultraschall-Untersuchung wird das Hüftgelenk auf mögliche Gehbehinderungen oder Verschleiß des Gelenks untersucht, um die Gefahr einer Hüftdysplasie frühzeitig zu erkennen. Bei der Hüftdysplasie ist die Gelenkpfanne nicht richtig ausgebildet, sodass ... mehr

Artikel zum Thema Schmerzen

Meditation gegen Schmerzen

Schon eine einzige zehnminütige achtsamkeitsbasierte Meditation beeinflusst Schmerzen, ergab eine britische Untersuchung. Schmerztoleranz, Schmerzschwelle und die Angst ...

Rezeptfreie Schmerzmittel bergen Risiken

Ohne Rezept in der Apotheke erhältliche Schmerzmittel sind beliebt, heißt es im "Deutschen Ärzteblatt". Eine Untersuchung der AOK Baden-Württemberg zeigt, dass viele Menschen mit rezeptfreien Schmerzmitteln ...

Schmerzen mit Demenz verbunden

Ältere Menschen mit anhaltenden Schmerzen entwickeln eher geistige Einbußen als Senioren, die frei von Schmerzen sind. Forscher vermuten, chronische Schmerzen stehen mit Hirnveränderungen ...

Stillen gegen Schmerzen nach Kaiserschnitt

Geht es um das Füttern von Babys, wird Stillen für die beste Methode gehalten. Besonders nützlich könnte Stillen für Frauen nach einem Kaiserschnitt sein, um chronischen Schmerzen vorzubeugen ...

Schlaf und Vitamin D gegen Schmerzen

Viele schmerzhafte Erkrankungen lassen sich offenbar besser in den Griff bekommen, wenn der Schlaf gut und Vitamin D ausreichend hoch ist. Das ergab eine Analyse einiger Studien zum Thema ...

Schlafmangel: Schmerzmittel wirken nicht

Zwischen Schlafmangel und Schmerzempfindlichkeit entdeckten Forscher einen unerwarteten Zusammenhang. Die neuen Erkenntnisse könnten sich auch auf die Behandlung von Schmerzbehandlungen ...

Beziehung als Ursache für Schreibabys

Schreien Babys sehr viel, wird dies meist Bauchschmerzen der Kleinen zugeschrieben. Wissenschaftler entdeckten einen Zusammenhang mit der Beziehung der Eltern. Ist die Mutter unglücklich ...

Meditieren gegen die Angst

Nur zehn Minuten einer achtsamkeitsbasierten Meditation können helfen, sich wiederholende Angstgedanken zu reduzieren und sich besser zu fokussieren, fanden Wissenschaftler ...

Ernährung als Ursache von Arthrose

Du bist, was du isst – diese Weisheit könnte auch auf Menschen mit Arthrose zutreffen. Forscher entdecken einen Zusammenhang der Gelenkkrankheit mit der Ernährung. Tierische Fette ...

Dry Needling gegen Hüftschmerzen

Eine Triggerpunktbehandlung mit der Methode des Dry Needling könnte Menschen mit chronischen Hüftschmerzen ähnlich wirksam helfen wie Kortisoninjektionen, finden Orthopäden heraus ...

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: