Untersuchungen - Muskeln & Knochen

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigsten Untersuchungen zu den Themen Muskeln und Knochen. Details zu Methoden, Alternativen und Kosten. Nutzen Sie auch die Inhaltssuche für einen bestimmten Suchbegriff.
Computertomografie (CT)Die Computertomografie (CT) ist eine moderne Röntgenuntersuchung, die Schnittbilder verschiedener Körperregionen liefert und deshalb wesentlich genauer ist als herkömmliche Röntgenuntersuchungen. Wie funktioniert die Computer-Tomographie? Ein schmaler ... mehr
Elektromyografie (EMG)Die Elektromyografie (EMG) ist eine Untersuchung der Muskelfunktion. Denn Muskeln weisen eine natürliche elektrische Aktivität auf. Diese Aktivität lässt sich meist aus dem Muskel direkt oder seltener von der Zungenoberfläche messen und aufzeichnen. ... mehr
Gelenkspiegelung (Arthroskopie)Die Arthroskopie ist ein minimal invasives Verfahren, das heute seltener der Diagnostik, aber vor allem der Therapie von Gelenkerkrankungen dient. Minimal invasiv bedeutet, dass nur wenig Körpergewebe verletzt wird. Mithilfe einer kleinen Optik (Endoskop) kann ... mehr
Kernspintomografie (Magnetresonanztomografie)Die Kernspintomographie ist eine moderne Schichtbilduntersuchung, mit deren Hilfe Schnittbilder angefertigt werden. Röntgenstrahlung spielt bei der Untersuchung keine Rolle. Der Untersucher erhält Schnittbilder, die wichtige Auskunft über Größe und ... mehr
Knochen-SzintigrafieDie Knochen- oder Skelett-Szintigrafie ist eine nuklarmedizinische bildgebende Untersuchung, die die Stoffwechselaktivität im Knochen nachweist und so krankhafte Veränderungen erkennen lässt. Dies ist besonders bei Krebserkrankungen der Knochen selbst oder ... mehr
KnochenbiopsieKnochenbiopsie bedeutet die Entnahme von Knochenmaterial des harten Knochens. Die Knochenprobe lässt Hinweise auf verschiedene Knochenerkrankungen zu. Wie funktioniert die Knochenbiopsie? Die Entnahme von Knochenmaterial gehört zu den minimalinvasiven ... mehr
Knochendichte-Messung (Osteo-Densitometrie)Die Knochendichte-Messung (Densitometrie) ist eine , um den Mineralsalzgehalt der Knochen zu bestimmen. Feststellen lassen sich Veränderungen der Knochendichte und -stabilität sowie Veränderungen der Knochenstruktur. Die Strahlenbelastung ist gering. Wie ... mehr
KnochenmarkbiopsieMit einer Knochenmarkbiopsie lassen sich kleine Proben vom inneren Bereich des Knochens entnehmen, um sie anschließend mikroskopisch zu untersuchen. Das Knochenmark dient unter anderem der Bildung von Blutzellen. Blutzellen sind die roten und weißen ... mehr
LumbalpunktionDie diagnostische Lumbalpunktion ermöglicht die Entnahme von Nervenwasser (Liquor) im Bereich der Lendenwirbelsäule. Die gewonnene Flüssigkeit lässt sich im Labor analysieren. Dabei können sich Hinweise auf Blutungen, akute oder chronische Entzündungen, ... mehr
Röntgenuntersuchung (Röntgen)Eine Röntgenuntersuchung kann verschiedene Körpergewebe aufgrund der unterschiedlichen Durchlässigkeit für Röntgenstrahlung bildlich darstellen. Röntenuntersuchungen gibt es seit rund 100 Jahren, wobei die Technik heutzutage natürlich deutlich verändert ist ... mehr
Ultraschall der BewegungsorganeDer Ultraschall der Bewegungsorgane ist eine schmerzlose Untersuchung von Gelenken, Muskeln und Bändern. Dabei lassen sich viele Veränderungen und Erkrankungen erkennen. Wie funktioniert der Ultraschall der Bewegungsorgane? Das Ultraschallgerät mit ... mehr
Ultraschall der SäuglingshüfteMit dieser Ultraschall-Untersuchung wird das Hüftgelenk auf mögliche Gehbehinderungen oder Verschleiß des Gelenks untersucht, um die Gefahr einer Hüftdysplasie frühzeitig zu erkennen. Bei der Hüftdysplasie ist die Gelenkpfanne nicht richtig ausgebildet, sodass ... mehr
Ultraschall-Untersuchung (Sonographie)Ultraschall-Untersuchungen, auch Sonografie oder Echografie, sind bildgebende Untersuchungsverfahren, bei denen sich mithilfe von Schallwellen Gewebe und Strukturen darstellen lassen. Es lassen sich vielfältige Veränderungen von Organen und anderen ... mehr

Artikel zum Thema Muskeln und Knochen

Östrogene schützen Mundgesundheit

In und nach den Wechseljahren werden Frauen für einige Krankheiten wie Osteoporose empfänglicher. Auch Krankheiten an Zähnen und Zahnfleisch werden häufiger. Helfen könnte Östrogen ...

Psoriasis: Depression schlägt auf Gelenke

Schuppenflechte kann eine sehr einschränkende und belastende Hauterkrankung sein. Kommen Depressionen hinzu, ist das Risiko einer Psoriasisarthritis stark erhöht. Depressionen sollten auch deshalb ...

Gelenkersatz? Infektionsgefahr durch Rauchen

Wer eine Hüft- oder Kniegelenksoperation erhält, um eine Prothese zu erhalten, sollte im Vorfeld bereits möglichst auf das Rauchen verzichten. Infektionen kommen sonst häufiger vor und bedürfen ...

Schwache Schenkel - erhöhtes Arthroserisiko

Wenig Kraft in den Schenkeln? Das könnte auf ein erhöhtes Arthroserisiko des Knies hinweisen, so Forscher. Allerdings fand sich dieser Zusammenhang nur bei Frauen. In Verbindung damit steht ein hohes Körpergewicht ...

Kinder leiden häufig unter Rückenschmerzen

Untere Rückenschmerzen kommen bereits bei jungen Kindern vor und werden mit zunehmendem Alter häufiger. Es lohnt sich, früh einzugreifen, um die Wahrscheinlichkeit zu senken, im Erwachsenenalter ...

Arthrose: Plazebo besser als Nahrungsergänzung

Nahrungsergänzungsmittel wirkten bei Arthroseschmerzen schlechter als Plazebopräparate. Die spanische Studie musste deshalb sogar vorzeitig abgebrochen werden. Ursachen könnten in Nebenwirkungen ...

Antientzündliche Ernährung für die Knochen

Die Ernährung kann bei älteren Frauen die Knochenbrüchigkeit beeinflussen. Eine antientzündliche Ernährungsweise sorgt für starke und gesunde Knochen und ist geeignet, der Osteoporose vorzubeugen ...

Babys: Ist der Kopf flach?

Viele Säuglinge haben einen flachen oder platten Hinterkopf. Mediziner warnen: Mit der Kopfdeformierung können auch Entwicklungsstörungen einhergehen, die man erkennen sollte, um frühzeitig eingreifen zu können ...

20 Minuten Bewegung gegen Entzündungen

Für die Gesundheit sind körperliche Aktivität und Sport sehr wichtig. Dabei wirken bereits 20 Minuten Bewegung antientzündlich. Die körperliche Aktivität muss noch nicht einmal besonders intensiv sein, so die Ergebnisse einer aktuellen Studie ...

Geburtskomplikationen bei älteren Frauen häufiger

Ältere Mütter erleben häufiger Komplikationen in der Schwangerschaft und bei der Geburt ihres Kindes. Als Ursache machen Forscher eine verzögerte und verlangsamte Geburtstätigkeit aus. Nötig werden deshalb bei älteren Müttern ...

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: