Untersuchungen - Magen & Darm

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigsten Untersuchungen zu den Themen Magen und Darm. Details zu Methoden, Alternativen und Kosten. Nutzen Sie auch die Inhaltssuche für einen bestimmten Suchbegriff.
Bauchhöhlenspiegelung (Laparoskopie)Die Bauchhöhlenspiegelung oder Laparoskopie ist eine optische (endoskopische) Untersuchung für Bauch- und Beckenhöhle. Es handelt sich um einen kleinen chirurgischen Eingriff, der häufig in einem Arbeitsgang eine Behandlung erlaubt. Wie funktioniert eine ... mehr
Computertomografie (CT)Die Computertomografie (CT) ist eine moderne Röntgenuntersuchung, die Schnittbilder verschiedener Körperregionen liefert und deshalb wesentlich genauer ist als herkömmliche Röntgenuntersuchungen. Wie funktioniert die Computer-Tomographie? Ein schmaler ... mehr
Darmspiegelung - Dickdarm (Koloskopie)Die Dickdarmspiegelung (Koloskopie) ist eine endoskopische Untersuchung des Dickdarms. Sie erlaubt eine Betrachtung des gesamten Dickdarms sowie den Anfangsteil des Dünndarms und ermöglicht die Entnahme von Gewebeproben ( ) und kleineren therapeutischen ... mehr
Darmspiegelung - Mastdarm (Rektoskopie)Die Darmspiegelung des Mastdarms (Rektoskopie) ist eine Untersuchung des letzten Abschnitts des Darms vor dem Analkanal und After. Dieser bis zu 15 cm lange Bereich des Darmes kann mit einem Endoskop betrachtet werden und lässt Veränderungen in diesem ... mehr
Magen-Darm-Passage (MDP)Bei der Magen-Darm-Passage (MDP) handelt es sich um eine mit Kontrastmittel. Untersucht wird der obere Verdauungstrakt mit Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm. Auch der Dünndarm lässt sich teilweise darstellen. Wie funktioniert die MDP? Die fortlaufende ... mehr
Magenspiegelung (Gastroskopie)Die Magenspiegelung (Gastroskopie) erlaubt dem Behandler Einblicke in Speiseröhre (Ösophagus), Magen und Zwölffingerdarm (Duodenum). In diese Teile des Verdauungstraktes gelangt er mithilfe eines Gastroskops, ein flexibler Schlauch, an dessen Ende sich eine ... mehr
Röntgenuntersuchung der Galle und der Bauchspeicheldrüse (ERCP)Die ERCP ist die Abkürzung für die Endoskopisch Retrograde Cholangio-Pankreatikografie, eine der Gallengänge und des Bauchspeicheldrüsenganges. Der Zugang zum Untersuchungsgebiet ist mit einem Endoskop möglich, über das auch die Verabreichung von ... mehr
StuhluntersuchungMit einer Stuhluntersuchung des frischen Stuhls können verschiedene Erkrankungen diagnostiziert und Therapien kontrolliert werden. Einige Auffälligkeiten lassen sich bereits per Augenschein erkennen, andere offenbaren sich erst nach einer laborchemischen ... mehr
Ultraschall des Bauches (Abdomen-Sonographie)Der Ultraschall des Bauches oder die Abdomen-Sonografie ist eine bildgebende Untersuchung des Bauchraumes und seiner Strukturen, die sehr schonend ist. Wie funktioniert die Untersuchung? Die Untersuchung funktioniert wie jede andere auch. Ein auf den Bauch ... mehr
Ultraschall-Untersuchung (Sonographie)Ultraschall-Untersuchungen, auch Sonografie oder Echografie, sind bildgebende Untersuchungsverfahren, bei denen sich mithilfe von Schallwellen Gewebe und Strukturen darstellen lassen. Es lassen sich vielfältige Veränderungen von Organen und anderen ... mehr

Artikel zum Thema Magen und Darm

Ballaststoffe helfen beim Abnehmen

Reichlich Ballaststoffe zu verzehren, begünstigt nicht nur die Darmaktivität und somit eine reibungslose Verdauung, sondern hilft auch beim Abnehmen ...

Alzheimer: Probiotika verbessern Hirnleistung

Probiotika sind nützliche Bakterien, die man sich über Nahrungsmittel, sogenanntes "Functional Food" zuführen kann. Sie verbessern offenbar die Denkfähigkeit, auch bei Morbus Alzheimer ...

Verstopfung begünstigt Nierenkrankheit

Verstopfung und damit zusammenhängende Beschwerden sind weit verbreitet. Forscher finden heraus, dass das Verdauungsproblem das Risiko für eine Erkrankung der Nieren erhöht ...

Magenprobleme? Bakterium als Ursache

Eine dauerhafte Magenschleimhautentzündung kann verschiedene Ursachen haben. Möglicherweise ist auch das Bakterium Helicobacter Pylori verantwortlich. Dann ist eine gezielte Behandlung sinnvoll ...

Stuhltransplantation: Wirksamkeit hält an

Eine Stuhltransplantation ist offenbar auch ein Jahr nach der Behandlung noch wirksam und verändert die Zusammensetzung der Darmbakterien langfristig. Das fanden Forscher an Patienten heraus ...

Erbe Darmkrebs: Lebensstil senkt Risiko

Männer mit einem Risiko für erblichen Darmkrebs sind ihrem Erbe nicht hilflos ausgeliefert. Der Lebensstil nimmt Einfluss auf das Krankheitsrisiko in den folgenden Jahrzehnten ...

Darmspiegelung: Nutzen ab 75 Jahre fraglich

Im Rahmen der Darmkrebsvorsorge wird eine Darmspiegelung empfohlen. Ob über 75-jährige Menschen davon profitieren, stellt eine aktuelle Untersuchung in Frage. Deren Ergebnissen zufolge nimmt der Nutzen ab ...

Nadeln gegen chronische Verstopfung

Chronische Verstopfung ist zwar meist ungefährlich, kann die Lebensqualität aber erheblich herabsetzen. Akupunktur kann den Darm in Schwung bringen und hat den Vorteil, dass kaum Nebenwirkungen zu befürchten sind ...

Nahrungsmittel: 5-Sekunden-Regel ist Unsinn

Nach der aus den USA stammenden 5-Sekunden-Regel können heruntergefallene Nahrungsmittel bedenkenlos verzehrt werden, wenn sie innerhalb einer Frist von fünf Sekunden wieder aufgehoben werden ...

Gallensteine erhöhen Herzrisiko

Gallensteine und Gallenblasenentzündung sind keine seltenen Erkrankungen. Eine große Studienanalyse zeigt, dass Gallensteine und die Herzgesundheit enger miteinander verflochten sind ...

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: