Untersuchungen - Hals, Nase, Ohren

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigsten Untersuchungen zu den Themen Hals, Nase und Ohren. Details zu Methoden, Alternativen und Kosten. Nutzen Sie auch die Inhaltssuche für einen bestimmten Suchbegriff.
Audiometrie (Elektroakustische Hörprüfung)Die Audiometrie, auch elektroakustische Hörprüfung, besteht aus verschiedenen Untersuchungen zur Überprüfung der Gehörfunktion. Es lassen sich Art und Grad eines vorübergehenden oder dauerhaften Hörverlusts bestimmen. Wie funktioniert die Audiometrie? Die ... mehr
Biopsie (Gewebeprobe)Wird dem Körper Gewebe entnommen, handelt es sich um eine Biopsie. Sie ist an fast allen Körpergeweben möglich und wird zur Analyse und Diagnose eingesetzt. Häufige Biopsien bei Verdacht auf eine bösartige Wucherung der Prostata bei unklaren Veränderungen an ... mehr
Hirnstammaudiometrie und andere ReaktionsaudiometrienDie Hinrstammaudiometrie gehört zu den elektrischen Reaktionsaudiometrien (ERA), mit einer objektiven Prüfung des Gehörs. Zwei weitere Verfahren der objektiven Prüfungsmöglichkeit sind Elektrocochleografie und Hirnrindenaudiometrie. Das Verfahren eignet sich ... mehr
HörtestsHörtests dienen der Überprüfung des Gehörs oder der Diagnose von . Dabei lassen sich subjektive von objektiven Untersuchungen unterscheiden. Bei subjektiven Untersuchungen reagiert die Person auf einen Reiz, muss also mitarbeiten. Dies sind zum Beispiel ... mehr
Ohrenspiegelung (Otoskopie), OhrenmikroskopieDie Ohrenspiegelung oder Otoskopie ermöglicht eine vergrößerte Betrachtung des äußeren Gehörganges und des Trommelfells. Das Untersuchungsgerät oder Otoskop besteht aus einer Lichtquelle, einem Ohrtrichter und einem Hohlspiegel. Heutzutage wird meist eine ... mehr
Otoakustische EmissionDie Messung der Otoakustischen Emissionen (OAE) ist eine Untersuchung zur Erkennung von im Bereich des Innenohrs. Es handelt sich um eine objektive Messung, bei die Mitarbeit des Betroffenen nicht gefordert ist. Wie funktioniert die Untersuchung? Die ... mehr
SchlaflaborUntersuchungen im Schlaflabor sollen die Ursachen von Schlafstörungen aufklären. Sie werden durchgeführt, wenn andere Untersuchungen die Art der Schlafstörung nicht aufdecken konnten oder sich Schlafstörungen nicht zufriedenstellend behandeln lassen. Die ... mehr

Artikel zum Thema Hals, Nase und Ohren

Geruchssinn sagt Alzheimerrisiko vorher

Wer entwickelt eine Alzheimerdemenz, wer nicht? Das ist manchmal nicht erst zu erkennen, wenn es zu ersten geistigen Problemen kommt. Riechttsts geben einen wichtigen Hinweis ...

Alter: Bewegung gegen Hörverlust

Bewegung kommt der Figur und dem Herz zugute. Dass sich mit körperlicher Aktivität auch dem häufig mit zunehmendem Alter auftretenden Hörverlust begegnen lässt, fanden Forscher jetzt heraus ...

Nasenknorpel für verletztes Knie

Knorpelschäden am Knie sind bei Sportlern häufig und schränken die Gelenkfunktion oftmals erheblich ein. Schweizer Forscher deckten Knorpeldefekte jetzt mit eigenem Gewebe aus der Nasenscheidewand ...

Altersschwerhörigkeit wird im Gehirn sichtbar

Altersschwerhörigkeit beeinträchtigt nicht nur das Hören und Verstehen, auch das Sprachverständnis nimmt ab. Dies ist offenbar in Hirnarealen sichtbar. Forscher vermuten, dass das Gehirn ...

Wein und Grapefruit gegen Entzündungen

Wirkstoffe, die in Rotwein und Obst wie Grapefruit enthalten sind, helfen gegen bakterielle Entzündungen. Auf welche Art das funktioniert, endeckten jetzt US-Wissenschaftler. Menschen mit Asthma ...

Ohrentzündung: Lokale Antibiotika reichen aus

Kinder werden häufig von Mittelohrentzündungen heimgesucht, was oft Antibiotikabehandlungen nach sich zieht. Wirksam ist offenbar auch eine lokale Antibiotikatherapie, so Kinderärzte aus Boston ...

Nase zu? Dampfinhalation auf dem Prüfstand

Ist die Nase chronisch verstopft, ist das unangenehm. Auch Kopfschmerzen und verschwommene Sicht können je nach Ursache hinzukommen. Dampfbäder werden oft empfohlen, doch helfen sie auch? Nein, so Forscher ...

Singen verbessert Parkinsonsymptome

Das Singen in der Gruppe könnte Parkinsonpatienten zugutekommen – es kann die Stimme verbessern. Stimmprobleme sind ein häufiges Symptom der neurodegenerativen Erkrankung ...

Luftnot - große Mandeln oder Zunge?

Kann ein Zahnarzt mit einem Blick in den Mund seines Patienten einschätzen, ob er ein Risikokandidat für nächtliche Atemstillstände ist? Ja, sagt eine neue Studie der Universität von Dammam ...

Senioren: Todesrisiko Hörverlust

Hörminderungen oder Hörverlust sind für Betroffene belastend. Viele Menschen ziehen sich dann sozial zurück. US-Forscher fanden nun bei älteren Menschen einen Zusammenhang zwischen Hörverlust und Todesrisiko.

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: