Schmerzen

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigsten Krankheiten, Untersuchungen, Operationen, Therapien und Heilmitteln zum Thema Schmerzen. Details zu Ursachen, Diagnosen, Symptomen, Behandlungen und Prognosen. Methoden, Alternativen und Kosten. Nutzen Sie auch die Inhaltssuche für einen bestimmten Suchbegriff.
Achillessehnenriss (Achillessehnenruptur)Die Achillessehne verbindet das Wadenbein mit dem Fersenbein. Sie ist die gemeinsame Endsehne von drei Wadenmuskeln und die stärkste Sehne des menschlichen Körpers. Beim Fußabrollen ist sie dafür zuständig, dass sich die Ferse wieder vom Boden abhebt. Große ... mehr
AkupunkturDie Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und wird in der Regel als Regulationstherapie angewendet. Andererseits kann mit der Akupunktur aber auch einfach nur symptomatisch behandelt werden. Sie kann bei akuten und ... mehr
Akupunktur - Anwendung und WirksamkeitGrundlegendes über die Wirkungsprinzipien der Akupunktur Yin und Yang als polare Kräfte des Universums sind in der Akupunktur von besonderer Bedeutung. Ein Zuviel an männlicher und positiver Yang-Energie gilt als Überfunktion, ein Zuwenig als Unterfunktion. ... mehr
Arthrose (Gelenkabnutzung)Bei der Arthrose handelt es sich um eine verschleißbedingte Gelenkerkrankung, die von einer Abnutzung des zwischen den gelenkbildenden Knochenenden gelegenen Knorpels ausgeht. Nachfolgend kommt es zu Schäden an den benachbarten Knochen und zu einer Entzündung ... mehr
Bandscheibenvorfall (Diskusprolaps)Die Bandscheiben, bestehend aus einem schraubenförmigen Außenring aus festem mit den Deckenplatten der einzelnen Wirbel verbundenem Bindegewebe und einem gallertartigen weichen Faserknorpel, dem so genannten Nucleus pulposus , sind eine Art Kissen oder Puffer ... mehr
Bauchschmerzen (Akut)Akute Bauchschmerzen sind plötzlich auftretende Bauchschmerzen unterschiedlicher Stärke und Qualität. Bauchschmerzen kommen häufig vor und sind zunächst ein Allgemeinsymptom, das oft ungefährlich ist. Kleinere Kinder leiden beispielsweise häufig unter ... mehr
Bauchschmerzen (Chronisch)Chronische Bauchschmerzen sind über drei Monate wiederkehrende Bauchschmerzen. Sie können bereits Säuglinge quälen und sich aber auch bei Erwachsenen oder älteren Menschen entwickeln. Ein Großteil der Schmerzen ist funktioneller Natur. Es lassen sich keine ... mehr
BlinddarmentzündungBei der Blinddarmentzündung (Appendizitis) ist ein kleiner Teil des Dickdarms, nämlich der Wurmfortsatz ( Appendix vermiformis ) entzündet. Der Blinddarm befindet sich im Anfangsteil des Dickdarms meist im rechten Unterbauch. Er ist ein blind endender Fortsatz ... mehr
Blinddarmentzündung bei Baby und KindBei der Blinddarmentzündung (Appendizitis) ist ein kleiner Teil des Dickdarms, nämlich der Wurmfortsatz ( Appendix vermiformis ) entzündet. Der Blinddarm befindet sich im Anfangsteil des Dickdarms meist im rechten Unterbauch. Er ist ein blind endender Fortsatz ... mehr
BlähungenFür einen intakten Darm ist die Bildung von Verdauungsgasen ganz natürlich. Dies geschieht meist in geringen Mengen, die durch den After nicht immer geräuschfrei, aber üblicherweise beschwerdefrei entweichen. Bedingt wird die Gasbildung durch Bakterien, die ... mehr
Brügger-TherapieDas Brügger-Konzept ist eine ganzheitliche Therapie von Funktionskrankheiten des Bewegungssystems, das sich bis heute in der Physiotherapie bewährt hat. Anwendung bei orthopädischen Beschwerden speziell bei chronischen Muskelproblemen. Vorgehensweise Zunächst ... mehr
Chiropraktik (Manuelle Therapie)Die Chiropraktik ist ein seit Jahrhunderten bekanntes Teilgebiet der manuellen Therapie ( manus = Hand). Der Behandlungsschwerpunkt sind Funktionsstörungen des Bewegungsapparates mit dazugehörigen Gelenken, Muskeln und Nerven. Die Anwendung dieser ... mehr
Chronischer SchmerzVon chronischen Schmerzen wird gesprochen, wenn Schmerzen über einen Zeitraum von drei Monaten oder länger anhalten. Während akuter Schmerz einen Schutzmechanismus des Körpers darstellt, der infolge von Erkrankungen oder Verletzungen zur Einschränkung und ... mehr
Cluster-KopfschmerzenCluster-Kopfschmerzen, auch Bing-Horton-Neuralgie oder Histaminkopfschmerz, gehören zu den schweren, einseitig auftretenden . Sie treten ganz typisch in "clustern" auf (engl. cluster =Gruppe), das heißt, es kommt zu gehäuften Attacken - periodisch bis zu ... mehr
Colitis Ulcerosa bei Baby und KindDie Colitis Ulcerosa ist eine chronische, in Schüben verlaufende entzündliche Erkrankung des Dickdarms (Kolon). In der Entzündungsphase bilden sich Geschwüre (Ulcera) im Bereich der inneren Dickdarmschleimhaut. Die Entzündung beginnt im Bereich des Mastdarms ... mehr
Cranio-Sacral-TherapieDie Cranio-Sacral-Therapie oder auch Schädel-Kreuzbein-Therapie ( cranio = Schädel und sacrum = Kreuzbein) ist ein manuelles Verfahren aus der Alternativmedizin, das von der abstammt. Die angewendeten Handgriffe beziehen sich größtenteils auf den Schädel und ... mehr
Elektroneurografie (ENG)Mit einer Elektroneurographie (ENG) werden die Nervenfunktion untersucht, genauer die Leitfähigkeit motorischer und sensibler Nerven. Nerven leiten elektrische Signale ähnlich wie ein Stromkabel weiter zu Muskeln, die sich bei entsprechenden Befehlen ... mehr
Failed-back-surgery-Syndrom (Postdisektomie-Syndrom)Beim Failed-back-surgery-Syndrom handelt es sich um Beschwerden, die trotz und nach einer Bandscheibenoperation beziehungsweise Wirbelsäulenoperation bestehen, auch Postdisektomiesyndrom oder Postnukleotomoiesyndrom genannt. Nach der Operation der Bandscheiben ... mehr
Galvanisation (Gleichstromtherapie)Die Gleichstromtherapie, auch therapeutische Galvanisation genannt, ist ein Verfahren zur Behandlung von Erkrankungen und Schmerzen. Dabei kommt ein in gleicher Richtung fließender Strom gleichbleibender Intensität zur Anwendung. Er wird dem Körper über ... mehr
Gebährmutterentfernung (Hysterektomie)In der Medizin wird die Entfernung der Gebärmutter als Hysterektomie bezeichnet. Die beiden Wortteile "hyster" und ektomie" leiten sich aus dem Griechischen ab. Dabei bedeute "hyster" Gebärmutter beziehungsweise zur Gebärmutter gehörig, und "ektomie" kann mit ... mehr
Gelenkschmerzen bei KindernGelenkschmerzen beim Kind kommen gar nicht so selten vor. Dabei können die Ursachen so vielfältig wie die Beschwerden sein. Neben verschiedenen Erkrankungen leiden viele Kinder auch unter Wachstumsschmerzen, wobei letzteres eine Ausschlussdiagnose ist. ... mehr
Geräuschüberempfindlichkeit (Hyperakusis)Als Hyperakusis wird eine unnatürliche Empfindlichkeit gegenüber Schall bezeichnet. Geräusche und Töne, die in der Regel noch nicht als unangenehm empfunden werden, werden bei der Geräuschüberempfindlichkeit als unangenehm laut wahrgenommen. Falls es sogar zu ... mehr
GichtGicht basiert auf einem erhöhten Harnsäurespiegel im Blut, auch bekannt unter der Bezeichnung Hyperurikämie . Die klassische Gicht gehört zu den rheumatischen Krankheiten, die meist auch mit den individuellen Ernährungs- und Lebensgewohnheiten zusammenhängen. ... mehr
HochtontherapieDie Hochtontherapie ist eine neue Form der physikalischen Therapie. International patentiert ist ihre Wirkweise, zumindest theoretisch, wissenschaftlich belegbar. Die Hochtontherapie löst über bestimmte Frequenzen Schwingungen im menschlichen Körper aus, auch ... mehr
HypnoseMithilfe von Hypnose ist es möglich, das Bewusstsein einer hypnotisierten Person auszuschalten, um das Unterbewusstsein zu erreichen. Messbar sind während dieses Zustandes ein verlangsamter Herzschlag, ruhigere Atmung und ein niedrigerer Blutdruck. Während des ... mehr
IschiasnervreizungSchnell, heftig und tückisch schlägt der Schmerz zu und er trifft die Betroffenen wie ein Blitz: „Pein am Bein” – typische Anzeichen für eine . Dieser Nerv ( Nervus ischiadicus ) leitet die Empfindungen des Beins an das Rückenmark weiter. Außerdem nehmen ... mehr
KniearthtroseKniegelenksarthrose bezeichnet häufig vorkommende verschleißbedingte entzündliche Veränderungen im Kniegelenk, die zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führen. Es finden sich Veränderungen an den Knorpelflächen gelenkbildender Knochen, die bis zur ... mehr
KopfschmerzenKopfschmerzen haben unterschiedlichste Erscheinungsformen. Häufig sind Kopfschmerzen harmlos, sofern sie nur gelegentlich auftreten, erträglich sind und kurze Zeit andauern. Starke, mehrtägige Kopfschmerzen, anfallsartig auftretende, von oder Übelkeit ... mehr
Krankengymnastik nach Mc KenzyDer therapeutische Anwendungsbereich umfasst insbesondere Erkrankungen der Wirbelsäule. Der neuseeländische Physio- und Manualtherapeut Robin McKenzie und das internationale McKenzie–Institut stehen hinter dem MDT-Konzept (Mechanische Diagnostik und Therapie ... mehr
KreuzschmerzenRücken- oder Kreuzschmerzen kennt fast jeder Erwachsene. Plötzlich – etwa nach einer Bewegung wie Bücken, Drehen oder Heben –, aber auch ohne erkennbare Ursache einsetzende starke Schmerzen im unteren Rücken (Lendenwirbelsäule) nennt man auch Hexenschuss ... mehr
KältetherapieDurch die Behandlung mit intensiver Kälte wird dem Körper örtlich thermische Energie entzogen. Das führt zu einer Verringerung von Stoffwechsel und Durchblutung in der behandelten Region. Ziel der Therapie ist eine Entzündungshemmung, eine Herabsetzung des ... mehr
MagnetfeldtherapieBei einer Magnetfeldtherapie wirkt ein kräftiges Magnetfeld auf den menschlichen Körper. Befürworter der Methode argumentieren, dass bereits viele alte Kulturen, wie zum Beispiel die alten Chinesen und Römer schon vor 2000 Jahren magnetische Steine zur Heilung ... mehr
Mausarm (RSI-Syndrom)Der Begriff Mausarm wird umgangssprachlich für Funktionsstörungen und Schmerzen insbesondere von Unterarm und Hand verwendet. Es kommt dabei zu kleinsten Gewebeverletzungen mit Narbenbildungen und dadurch zu einer Kraftminderung sowie Empfindungsstörungen, ... mehr
MigräneMigräne ist ein anfallsartiger, sehr starker Kopfschmerz, der mit körperlichen Begleitsymptomen einhergeht und in periodischen Abständen immer wiederkehrt. Meist ist der Kopfschmerz einseitig und geht mit Übelkeit und Erbrechen einher. Zudem sind Betroffene ... mehr
NackenschmerzenNackenschmerzen sind Schmerzen im Bereich des hinteren Halses. Die Schmerzen können in die Schultern oder Arme austrahlen, mit und anderen Symptomen verbunden sein. Meist sind Verspannungen der Muskulatur die Ursache, seltener knöcherne Veränderungen an der ... mehr
NeuraltherapieEine Neuraltherapie umfasst eine alternativmedizinische Behandlung von chronischen und akuten Erkrankungen mit einem Lokalanästhetikum (Betäubungsmittel für die erkrankte Stelle). Meistens wird dazu „Procain“ verwendet. Die Anregung körpereigener ... mehr
OhrenschmerzenOhrenschmerzen können ihre Ursache im Ohr selbst oder in angrenzenden Bereichen haben. Im Bereich des Ohres können die Schmerzen von der Ohrmuschel, dem äußeren Gehörgang oder dem Mittelohr ausgehen, angrenzend von Zähnen und Zahnfleisch, Rachen sowie Gesicht ... mehr
Ohrenschmerzen bei KindernZusammengefasst sind Ohrenschmerzen alle Schmerzen, die im Bereich eines Ohres, im Bereich der Ohrmuschel, des äußeren Gehörganges oder in der Tiefe des Ohres empfunden werden. Ursachen Die Herkunft der Schmerzen ist diffus und lässt sich häufig nur schwer ... mehr
OzontherapieDer Begriff Ozontherapie ist ein Sammelbegriff für mehrere Verfahren aus der Alternativmedizin, bei denen das Gas Ozon eingesetzt wird. Ozon ist ein dreiatomiges Sauerstoffmolekül mit der chemischen Formel O3. Wissenschaftlich belegt ist die keimabtötende und ... mehr
Psychologische SchmerzbewältigungEine Psychologische Schmerzbewältigungstherapie gibt Hilfestellung beim Umgang und der Bewältigung von Schmerzen. Für wen ist die Methode der Psychologischen Schmerzbewältigung geeignet? Schmerzpatienten allgemein, überwiegend Betroffene mit chronischen ... mehr
Reizstromtherapie (Niederfrequente Therapie)Die Reizstromtherapie nutzt Stromimpulse zur Stimulation von Nervenfasern und Muskelkontraktionen. Die Wirkung hängt davon ab, wie lange und intensiv diese Stromimpulse einwirken. Das bekannteste bidirektionale Reizstromverfahren nennt sich  (Transkutane ... mehr
Röntgenuntersuchung (Röntgen)Eine Röntgenuntersuchung kann verschiedene Körpergewebe aufgrund der unterschiedlichen Durchlässigkeit für Röntgenstrahlung bildlich darstellen. Röntenuntersuchungen gibt es seit rund 100 Jahren, wobei die Technik heutzutage natürlich deutlich verändert ist ... mehr
Akute RückenschmerzenPlötzliche (akute) Rückenschmerzen können im gesamten Bereich des Rückens auftreten. Meistens geht es bei akuten Rückenschmerzen um Schmerzen im Bereich der unteren Wirbelsäule (Lendenwirbelsäule, ). Nach der Definition handelt es sich bei bis zu sechs Wochen ... mehr
Altersbedingte RückenschmerzenAlterbedingte Rückenschmerzen sind vor allem die Rückenschmerzen, die auf Verschleiß (Degeneration) beruhen. Wie alle Gewebe im Körper altern auch Knochen, Gelenke, Bandscheiben sowie Bänder und Muskeln. Nicht nur, dass die Strukturen bereits lange Jahre der ... mehr
Chronische RückenschmerzenDauern Rückenschmerzen länger als drei Monate an, gelten sie als sogenannte chronische Rückenschmerzen. Ohne gezielte Maßnahmen gegen die Beschwerden ist kaum damit zu rechnen, dass sie einfach so wieder verschwinden. Rückenschmerzen bestehen meist im unteren ... mehr
Rückenschmerzen und PsycheZwischen Rückenschmerzen und Psyche gibt es vielfältige Zusammenhänge und Wechselwirkungen. Es ist bekannt, dass Stress, emotionale Belastungen und psychische Probleme oft schwer auf den Schultern lasten und Rückenschmerzen auslösen. Manch ein Betroffener ... mehr
Sexualkopfschmerzenwerden in Zusammenhang mit Sex häufig für eine Schutzbehauptung gehalten, kommen aber tatsächlich vor. Für Betroffene können Kopfschmerzen bei sexueller Erregung, beim Orgasmus oder aber auch nach dem Sex eine absolute Lustbremse sein. Sexualkopfschmerzen sind ... mehr
ShiatsuShiatsu ist eine Körpertherapie, die in Japan entwickelt wurde. Sie ist aus der traditionellen chinesischen Massage (Tuina) entstanden und eine Kombination aus energetischer Körperarbeit und manuellen Behandlungsmethoden. Shiatsu ist also mehr als eine reine ... mehr
SpannungskopfschmerzenSpannungskopfschmerzen sind eine weit verbreitete Form von . Ein dumpfer, drückender bis ziehender Schmerz macht sich zunächst im Stirn- und Nackenbereich bemerkbar und breitet sich teilweise über den ganzen Kopf aus. Besonders betroffen ist der ... mehr
SpitzwegerichDer Spitzwegerich ist in ganz Europa heimisch und schon seit Urzeiten als wertvolle Heilpflanze bekannt. Sein Haupteinsatzgebiet ist jede Erkrankung der Atmungsorgane und die Wundheilung der Haut. Da er aber genau wie viele andere Heilpflanzen entgiftenden und ... mehr
TennisarmAuslöser für einen Tennisarm (Epicondylitis humeri radialis) ist meist eine Überbeanspruchung. Der Betroffene hat Schmerzen am äußeren Ellenbogen, weil die Muskeln von Fingern und Handgelenk an einer Knochen"nase" des Ellenbogens angelegt sind. Gelegentlich ... mehr
TrigeminusneuralgieDie Trigeminusneuralgie ist eine schmerzhafte Nervenerkrankung im Gesicht. Betroffen ist der Trigeminusnerv der rechten oder linken Gesichtshälfte. Der Nerv leitet Gefühlsempfindungen des Gesichts an das Gehirn. Er ist der fünfte von zwölf Hirnnerven. Bei der ... mehr
Ultraschall der BewegungsorganeDer Ultraschall der Bewegungsorgane ist eine schmerzlose Untersuchung von Gelenken, Muskeln und Bändern. Dabei lassen sich viele Veränderungen und Erkrankungen erkennen. Wie funktioniert der Ultraschall der Bewegungsorgane? Das Ultraschallgerät mit ... mehr
Ultraschall der Brust (Mamma-Sonografie)Die Ultraschall-Untersuchung der Brust ist ein Verfahren, mit der sich Brustveränderungen rasch bildlich darstellen lassen. Sie ermöglicht oft einen ersten Blick auf Veränderungen und kann Anlass weiterer Untersuchungen sein. Wie funktioniert der Ultraschall ... mehr
Ultraschall der SäuglingshüfteMit dieser Ultraschall-Untersuchung wird das Hüftgelenk auf mögliche Gehbehinderungen oder Verschleiß des Gelenks untersucht, um die Gefahr einer Hüftdysplasie frühzeitig zu erkennen. Bei der Hüftdysplasie ist die Gelenkpfanne nicht richtig ausgebildet, sodass ... mehr

Artikel zum Thema Schmerzen

Virtuelle Realität hilft bei Blutabnahme

Die virtuelle Realität hat nicht nur in privaten Haushalten Einzug gehalten. Auch klinisch lässt sie sich nutzen, zum Beispiel bei medizinischen Maßnahmen, die mit Angst und Schmerzen verbunden ...

Migräne mit Aura erhöht Schlaganfallrisiko

Migräne mit Aura ist mit einem erhöhten Risiko für einen Schlaganfall verbunden, ergab erneut eine Untersuchung an Zwillingen. Eine Aura beschreibt neurologische Symptome, die meist vor Beginn ...

Steifer Rücken? Ursachen unklar

Der Rücken schmerzt, die Bewegungsfähigkeit ist eingeschränkt, der Rücken ist "steif". Was das bedeutet, untersuchten US-Forscher und kommen zu dem Schluss: Es handelt sich um ein Gefühl ...

Chronische Migräne: Kiefergelenk oftmals beteiligt

Wer unter chronischer Migräne leidet, sollte sich möglicherweise auf Probleme mit den Kiefergelenken untersuchen lassen, finden Forscher heraus. Fehlregulationen im Bereich des Kiefergelenks können Migräne ...

Finanzen können Kopfschmerzen machen

Dass finanzielle Sorgen wortwörtlich Kopfzerbrechen bereiten können, fanden Wissenschaftler jetzt heraus. Menschen mit bestimmten Genvarianten leiden bei finanziellem Stress besonders unter Migräne ...

Rotwurzelsalbei gegen Osteoporose

Der auch in der traditionellen chinesischen Medizin verwendete Rotwurzelsalbei könnte eine wirksame Therapie der Osteoporose darstellen, so Forscher. Die Pflanze bewahrt vor Knochenverlust ...

Yoga hilft bei chronischen Rückenschmerzen

Yoga könnte sich positiv auf chronische Rückenschmerzen auswirken, zeigt eine Untersuchung an US-Veteranen. Yoga verbesserte die Funktion, reduzierte Schmerzen und half, Schmerzmedikamente einzusparen ...

Verhaltenstherapie hilft bei chronischen Schmerzen

Menschen mit chronischen Schmerzen profitieren von einer bestimmten Form der Verhaltenstherapie – die Akzeptanz-Commitment-Therapie (ACT). Die Behandlung verbesserte langfristig das Befinden ...

Wie wirkt Akupunktur?

Die Akupunktur gegen Schmerzen wurde schon im alten China eingesetzt. Trotz langer Erfahrung mit der Behandlung in der westlichen Welt ist auch heutzutage unklar, wie Akupunktur wirkt. Eine Erklärung ...

Warum Frauen häufiger Arthrose entwickeln

Warum ältere Frauen häufiger Arthrose entwickeln als ältere Männer, war bislang unklar. Eine neue Studie findet nun Anhaltspunkte in der Gelenkflüssigkeit. Hier scheinen die weiblichen Geschlechtshormone ...

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: