Rücken

Hier finden Sie Informationen zu den wichtigsten Krankheiten, Untersuchungen, Operationen, Therapien und Heilmitteln zum Thema Rücken. Details zu Ursachen, Diagnosen, Symptomen, Behandlungen und Prognosen. Methoden, Alternativen und Kosten. Nutzen Sie auch die Inhaltssuche für einen bestimmten Suchbegriff.
AkupunkturDie Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und wird in der Regel als Regulationstherapie angewendet. Andererseits kann mit der Akupunktur aber auch einfach nur symptomatisch behandelt werden. Sie kann bei akuten und ... mehr
Akupunktur - Anwendung und WirksamkeitGrundlegendes über die Wirkungsprinzipien der Akupunktur Yin und Yang als polare Kräfte des Universums sind in der Akupunktur von besonderer Bedeutung. Ein Zuviel an männlicher und positiver Yang-Energie gilt als Überfunktion, ein Zuwenig als Unterfunktion. ... mehr
Bandscheibenvorfall (Diskusprolaps)Die Bandscheiben, bestehend aus einem schraubenförmigen Außenring aus festem mit den Deckenplatten der einzelnen Wirbel verbundenem Bindegewebe und einem gallertartigen weichen Faserknorpel, dem so genannten Nucleus pulposus , sind eine Art Kissen oder Puffer ... mehr
Brügger-TherapieDas Brügger-Konzept ist eine ganzheitliche Therapie von Funktionskrankheiten des Bewegungssystems, das sich bis heute in der Physiotherapie bewährt hat. Anwendung bei orthopädischen Beschwerden speziell bei chronischen Muskelproblemen. Vorgehensweise Zunächst ... mehr
Chiropraktik (Manuelle Therapie)Die Chiropraktik ist ein seit Jahrhunderten bekanntes Teilgebiet der manuellen Therapie ( manus = Hand). Der Behandlungsschwerpunkt sind Funktionsstörungen des Bewegungsapparates mit dazugehörigen Gelenken, Muskeln und Nerven. Die Anwendung dieser ... mehr
Cranio-Sacral-TherapieDie Cranio-Sacral-Therapie oder auch Schädel-Kreuzbein-Therapie ( cranio = Schädel und sacrum = Kreuzbein) ist ein manuelles Verfahren aus der Alternativmedizin, das von der abstammt. Die angewendeten Handgriffe beziehen sich größtenteils auf den Schädel und ... mehr
DorntherapieDie Dorn-Therapie, auch Dorn-Methode, ist eine komplementärmedizinische manuelle Methode mit Ähnlichkeiten zur . Sie kommt überwiegend bei Rücken- und Gelenkbeschwerden zum Einsatz, allerdings gibt es Unterschiede bei der Therapieausführung und verschiedener ... mehr
Failed-back-surgery-Syndrom (Postdisektomie-Syndrom)Beim Failed-back-surgery-Syndrom handelt es sich um Beschwerden, die trotz und nach einer Bandscheibenoperation beziehungsweise Wirbelsäulenoperation bestehen, auch Postdisektomiesyndrom oder Postnukleotomoiesyndrom genannt. Nach der Operation der Bandscheiben ... mehr
IschiasnervreizungSchnell, heftig und tückisch schlägt der Schmerz zu und er trifft die Betroffenen wie ein Blitz: „Pein am Bein” – typische Anzeichen für eine . Dieser Nerv ( Nervus ischiadicus ) leitet die Empfindungen des Beins an das Rückenmark weiter. Außerdem nehmen ... mehr
Klassische MassageMassagen gibt es wohl schon so lange, wie es die Menschheit gibt. Die klassische Massage ist möglicherweise die bekannteste physikalische Therapieform. Eine Therapie, in der der Körper durch die Hände des Therapeuten massiert, also durchgeknetet, gestrichen ... mehr
Krankengymnastik nach Mc KenzyDer therapeutische Anwendungsbereich umfasst insbesondere Erkrankungen der Wirbelsäule. Der neuseeländische Physio- und Manualtherapeut Robin McKenzie und das internationale McKenzie–Institut stehen hinter dem MDT-Konzept (Mechanische Diagnostik und Therapie ... mehr
KreuzschmerzenRücken- oder Kreuzschmerzen kennt fast jeder Erwachsene. Plötzlich – etwa nach einer Bewegung wie Bücken, Drehen oder Heben –, aber auch ohne erkennbare Ursache einsetzende starke Schmerzen im unteren Rücken (Lendenwirbelsäule) nennt man auch Hexenschuss ... mehr
Morbus BechterewWer morgens nur schwer aus dem Bett kommt, weil sich der ganze Körper steif anfühlt, muss nicht direkt an Morbus Bechterew erkrankt sein. Der Verdacht liegt jedoch nahe, wenn: diese Bewegungseinschränkung regelmäßig auftritt, etwa um die 30 Minuten oder länger ... mehr
Osteoporose (Knochenschwund)Bei Osteoporose oder auch Knochenschwund handelt es sich um eine Störung im Knochenstoffwechsel, bei dem Knochen stärker ab- statt aufgebaut werden. Knochen werden instabiler und brechen leichter. Im Alter häufen sich Brüche durch Osteoporose. Besonders ... mehr
OzontherapieDer Begriff Ozontherapie ist ein Sammelbegriff für mehrere Verfahren aus der Alternativmedizin, bei denen das Gas Ozon eingesetzt wird. Ozon ist ein dreiatomiges Sauerstoffmolekül mit der chemischen Formel O3. Wissenschaftlich belegt ist die keimabtötende und ... mehr
PhysiotherapieDer Begriff Physiotherapie stammt von den griechischen Begriffen „Physis“ und "Therapie" ab, was so viel heißt, wie "dem Natürlichen dienen" oder "es heilen". Bis 1994 nannte man die Physiotherapie in Deutschland Krankengymnastik. Über aktive und passive ... mehr
QigongQigong lässt sich als „kunstvoller Umgang mit der Lebensenergie Qi“ beschreiben. Es ist der Sammelbegriff für eine vielseitige Methodik aus dem alten China und Bestandteil der TCM (der Traditionellen Chinesischen Medizin). Funktionsweise Qi bezeichnet die ... mehr
Röntgenuntersuchung (Röntgen)Eine Röntgenuntersuchung kann verschiedene Körpergewebe aufgrund der unterschiedlichen Durchlässigkeit für Röntgenstrahlung bildlich darstellen. Röntenuntersuchungen gibt es seit rund 100 Jahren, wobei die Technik heutzutage natürlich deutlich verändert ist ... mehr
Akute RückenschmerzenPlötzliche (akute) Rückenschmerzen können im gesamten Bereich des Rückens auftreten. Meistens geht es bei akuten Rückenschmerzen um Schmerzen im Bereich der unteren Wirbelsäule (Lendenwirbelsäule, ). Nach der Definition handelt es sich bei bis zu sechs Wochen ... mehr
Altersbedingte RückenschmerzenAlterbedingte Rückenschmerzen sind vor allem die Rückenschmerzen, die auf Verschleiß (Degeneration) beruhen. Wie alle Gewebe im Körper altern auch Knochen, Gelenke, Bandscheiben sowie Bänder und Muskeln. Nicht nur, dass die Strukturen bereits lange Jahre der ... mehr
Chronische RückenschmerzenDauern Rückenschmerzen länger als drei Monate an, gelten sie als sogenannte chronische Rückenschmerzen. Ohne gezielte Maßnahmen gegen die Beschwerden ist kaum damit zu rechnen, dass sie einfach so wieder verschwinden. Rückenschmerzen bestehen meist im unteren ... mehr
Rückenschmerzen und PsycheZwischen Rückenschmerzen und Psyche gibt es vielfältige Zusammenhänge und Wechselwirkungen. Es ist bekannt, dass Stress, emotionale Belastungen und psychische Probleme oft schwer auf den Schultern lasten und Rückenschmerzen auslösen. Manch ein Betroffener ... mehr
ShiatsuShiatsu ist eine Körpertherapie, die in Japan entwickelt wurde. Sie ist aus der traditionellen chinesischen Massage (Tuina) entstanden und eine Kombination aus energetischer Körperarbeit und manuellen Behandlungsmethoden. Shiatsu ist also mehr als eine reine ... mehr
SpinalstenoseDie Spinalstenose ist eigentlich eine Spinalkanalstenose, bei der der Wirbelkanal an einer bestimmten Stelle verengt ist. Dies führt zu Quetschungen von Nervenfasern des Rückenmarks und dessen versorgender Blutgefäße. Es handelt sich also um eine ... mehr
Stützgurte und Korsett"Stützkorsetts" ( ) sind starre Unterbekleidungsstücke, die eng am Körper anliegen und der Wirbelsäule und deren Muskulatur Halt verleihen. "Stützgurte" kommen bei schwerer körperlicher Arbeit zum Einsatz, etwa beim Heben schwerer Lasten. Die Gurte entlasten ... mehr
Tai-ChiTai-Chi, oder korrekterweise Tai-Chi-Chuan ist die chinesische Kunst der Bewegung und ihre Anfänge reichen etwa 2000 Jahre zurück. Tai-Chi bewirkt eine Körper- und Geistkultivierung, die durch „Meditation in Bewegung“ erreicht wird. Mitunter sind in diesen ... mehr
Wirbelgelenkarthrose (Facettensyndrom)Von Wirbelgelenkarthrose (Facettensyndrom) spricht man bei verschleißbedingten (degenerativen) Veränderungen der kleinen Wirbelgelenke ( Spondylarthrose ). Betroffen sind überwiegend Menschen über fünfzig Jahre. Meist sind die kleinen Wirbelgelenke der unteren ... mehr
WirbelgelenkblockadenDie einzelnen Wirbel der Wirbelsäule sind je an der Oberseite und Unterseite mit zwei Gelenkfortsätzen verbunden, was die Beweglichkeit der Wirbelsäule garantiert. Das Facettensyndrom ist eine verschleißbedingte Veränderungen der kleinen Wirbelgelenke ... mehr
WirbelgleitenWirbelgleiten, auch Spondylolisthesis genannt, bedeutet die Verschiebung und Verkippung zweier benachbarter Wirbelkörper meist im Lebenwirbelsäulenbereich. Retrolisthesis bedeutet die rückwärtige Verschiebung des oberen Wirbels gegen den unteren Wirbelkörper, ... mehr
WirbelsäulenverkrümmungDie Wirbelsäule besitzt zwei natürliche Krümmungen. Eine befindet sich im Bereich der Brustwirbelsäule. Sie krümmt sich nach hinten ( Kyphose ). Die Lendenwirbelsäule krümmt sich nach vorne ( Lordose ). Zu starke Krümmungen heißen Hyperkyphose und Hyperlordose ... mehr
WärmetherapieBei einer Wärmetherapie wird dem Körper über einen bestimmten Zeitraum gezielt Wärme zugeführt. Wann ist eine Wärmetherapie sinnvoll? Bei muskulären Verspannungen, (Myalgien) Bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (zum Beispiel oder chronische ) ... mehr

Artikel zum Thema Rücken

Rotwurzelsalbei gegen Osteoporose

Der auch in der traditionellen chinesischen Medizin verwendete Rotwurzelsalbei könnte eine wirksame Therapie der Osteoporose darstellen, so Forscher. Die Pflanze bewahrt vor Knochenverlust ...

Haushaltschemiekalien: Geburtsdefekte?

Im Haushalt findet sich eine Vielzahl von Chemikalien. Dass einige davon bedenklich wirken, ahnen die meisten Menschen. Forscher identifizierten jetzt Stoffe, die für Geburtsdefekte verantwortlich ...

Unzufriedenheit mit dem Job macht mürbe

Jeder wünscht sich einen erfüllenden Job. In der Realität ist die tägliche Arbeit aber oft nicht annähernd das, was man sich vielleicht einmal erhoffte. Dies kann sich auf die mentale Gesundheit auswirken ...

Drogen gegen Rückenschmerzen

Chronische Rückenschmerzen treiben manch einen möglicherweise zu unorthodoxen Hilfen: US-Wissenschaftler warnen vor einer Selbsttherapie mit illegalen Medikamenten und Drogen ...

Schreibtischarbeit im Stehen ist effektiver

Viele Büroangestellte klagen über Rückenschmerzen durch stundenlanges Sitzen. Stehtische liegen deshalb im Trend – einer Studie aus Texas zufolge steigern sie sogar die Produktivität am Arbeitsplatz ...

Rücken: Versteifung von Wirbeln wahrscheinlich ohne Vorteil

Bei der Druckentlastung des Rückenmarks werden die beteiligten Wirbel häufig zusätzlich versteift. Forscher bewerteten nun den Nutzen dieser Vorgehensweise ...

Rückenschmerzen: Übungen zur motorischen Kontrolle

Bei unteren Rückenschmerzen empfehlen sich Übungen, die die Wirbelsäule kontrollieren und unterstützen, ergab eine Analyse im "Cochrane Review". Schmerzen und Einschränkungen lassen sich so reduzieren ...

Immer mehr Kinder haben Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind nicht allein ein Problem Erwachsener, auch immer mehr Kinder und Jugendliche sind davon betroffen, so Experten. Immer öfter müssen Betroffene auch medizinische Hilfe in Anspruch nehmen ...

Heben, Tragen und Bücken wollen gelernt sein!

Heben, Tragen und Bücken sind Belastungen für den Rücken, die negative Auswirkungen haben können. Über die richtige Belastung und Haltung klärt die Aktion Gesunder Rücken e. V. auf ...

Kortisonspritzen bei Spinalkanalverengung

Die Spinalstenose bezeichnet eine Verengung des Wirbelkanals meist aufgrund degenerativer Veränderungen älterer Personen. Oftmals gewährleistet nur eine Operation anhaltende Verbesserungen...

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: