Fibroadenom (gutartiger Knoten in der Brust)

WissenDiagnoseBehandlungSelbsthilfeLinks

Wissen zu Fibroadenom (gutartiger Knoten in der Brust)

Das Fibroadenom ist eines der häufigsten gutartigen Geschwulste der weiblichen Brust. Es betrifft vor allem junge Frauen und besteht aus Binde- und Brustdrüsengewebe. In der Regel bildet sich ein Knoten, in seltenen Fällen können aber auch mehrere kleine Knoten entstehen.
Das Wachstum des Fibroadenoms wird durch den Einfluss von Östrogenen bestimmt. Frauen, die über einen längeren Zeitraum orale Kontrazeptiva (Anti-Baby-Pille) einnehmen, haben ein geringeres Risiko, ein Fibroadenom zu bekommen.
In den Wechseljahren, vor allem unter einer Hormonbehandlung, kann sich ebenfalls solch ein gutartiger Knoten bilden, wobei das sehr selten ist. Das Haupterkrankungsalter liegt zwischen 20 und 24 Jahren.

Andere gutartige Tumore der weiblichen Brust sind:
  • Lipom (Fettgewebsgeschwulst)
  • Zysten (flüssigkeitsgefüllte Bläschen)

Diagnose zu Fibroadenom (gutartiger Knoten in der Brust)

In der körperlichen Untersuchung wird die Brust betrachtet (Inspektion) und abgetastet (Palpation). Die Achselhöhlen werden ebenfalls abgetastet. Zusätzlich kann eine Ultraschalluntersuchung (Sonografie) der Brüste gemacht werden. Bei jedem Knoten, der in der Brust festgestellt wird, gilt es auszuschließen, dass es sich um einen bösartigen Tumor handelt. Falls sich dazu ein Verdacht ergibt beziehungsweise Krebs nicht ausgeschlossen werden kann, muss eine Biopsie (Entnahme einer Gewebeprobe) durchgeführt werden, damit das knotige Gewebe unter dem Mikroskop genauer untersucht werden kann. Es besteht auch die Möglichkeit, den gesamten Knoten chirurgisch zu entfernen und ihn anschließend im Labor untersuchen zu lassen. Eine Mammografie oder ein CT (Computertomografie) können schon vor einer OP hilfreich sein, um abzuschätzen, ob es sich um einen gutartigen oder bösartigen Tumor handelt.

Symptome

In der Regel verursachen Fibroadenome keine Beschwerden, sodass sie lange unentdeckt bleiben können. Frauen tasten solch ein Adenom meist bei der Selbstuntersuchung der Brust bei oberflächlicher Lage oder entsprechender Größe.
Fibroadenome sind typischerweise leicht verschieblich und schmerzen nicht, wenn man darauf drückt. Während der Schwangerschaft können sie allerdings weiter wachsen und es kann zu Schmerzen und Entzündungen kommen. Bei sehr großen Fibroadenomen ist es möglich, dass die Kontur der Brust unterbrochen wird.

Behandlung zu Fibroadenom (gutartiger Knoten in der Brust)

Sofern ausgeschlossen ist, dass es sich um einen bösartigen Tumor handelt, können Fibroadenome, die sehr langsam wachsen, zunächst über einen bestimmten Zeitraum beobachtet werden. Schnell wachsende Geschwulste werden operativ entfernt, wobei dadurch nicht verhindert werden kann, dass sich ein neues Geschwulst bildet. Empfehlenswert ist eine operative Entfernung vor einer Schwangerschaft, da sich die gutartigen Geschwulste sehr stark vergrößern und somit zu Beschwerden führen können.

Prognose

Das Risiko für Brustkrebs wird durch ein Fibroadenom nicht erhöht! In circa 0,1 bis 0,3 Prozent der Fälle ist es möglich, dass es bösartig entartet. Es kann jedoch auch nach erfolgreicher Entfernung eines Knotens immer wieder entstehen.

Selbsthilfe zu Fibroadenom (gutartiger Knoten in der Brust)

Jeder Knoten oder jede andere Veränderung der Brust (beispielsweise Ausfluss aus der Brustwarze) sollte umgehend medizinisch abgeklärt werden. Sehr hilfreich und somit absolut ratsam sind Selbstuntersuchungen der Frau - möglichst einmal im Monat circa eine Woche nach Beginn der Periode, wenn die Brust besonders weich ist.
So fallen knotige Veränderungen so früh wie möglich auf. Zudem sollten regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt wahrgenommen werden (einmal pro Jahr). So wird die Brust nochmals fachgerecht angesehen und abgetastet. Besonders ab dem 30. Lebensjahr sollte auf die Brustuntersuchung geachtet werden.

Links zu Fibroadenom (gutartiger Knoten in der Brust)

Brustkrebs Info e. V.
Otto-Erich-Str. 9
14109 Berlin
http://www.brustkrebs-info.de/
http://www.brustkrebs-info.de/patienten-info/index.php?datei=patienten-info/brusterkrankungen/fibroadenom.htm
Autor: Krack, Vanessa01.06.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: