Angeborene Penisverkrümmung

WissenDiagnoseBehandlungSelbsthilfeLinks

Wissen zu Angeborene Penisverkrümmung

Unter einer Penisverkrümmung ist jede Abweichung von der geraden Achse zu verstehen. Sie kann angeboren sein oder erworben. Das heißt, sie besteht entweder von Geburt an oder entsteht durch Biegeverletzungen oder durch Diabetes mellitus. Eine Penisverkrümmung kann theoretisch in jede Richtung erfolgen – auch korkenzieherartig um die Mittelachse. Aber nicht jede Penisverkrümmung ist als krankhaft anzusehen. Es gibt sehr viele verschiedene Penisformen. Eine Penisverkrümmung ist nur in erigiertem Zustand des Penis zu erkennen, somit fällt die angeborene Penisverkrümmung erst mit der Pubertät auf. Verkrümmungen, die Schmerzen verursachen, zu Störungen beim Wasserlassen führen oder Geschlechtsverkehr unmöglich machen, sind behandlungsbedürftig.

Ursachen

  • angeborene Verkürzung oder andere Veränderung des Schwellkörpers
  • verkürzte Harnröhre (Hypospadie).

Diagnose zu Angeborene Penisverkrümmung

Die Diagnose wird durch einen Urologen gestellt. Er führt eine körperliche Untersuchung von Penis und Hoden durch, um einzuschätzen, ob die Penisverkrümmung korrigiert werden muss. Mittels Ultraschall (Sonografie) und einer Röntgenweichteilaufnahme (abgewandelte Form der Mammografie) können bestimmte Ursachen für die Verkrümmung ausgeschlossen werden. Bei jungen Männern mit Kinderwunsch sollte die Röntgenuntersuchung wegen der hohen Strahlenbelastung nicht durchgeführt werden. Ab 30 Grad Abweichung von der Mittelachse ist die Penisverkrümmung als klinisch relevant einzustufen. Ab etwa 40 bis 50 Grad wird der Geschlechtsverkehr unmöglich.

Behandlung zu Angeborene Penisverkrümmung

Falls durch die Krümmung kein Geschlechtsverkehr mehr möglich ist, kann eine korrigierende Operation durchgeführt werden. Aus rein kosmetischen Gründen sollte ein chirurgischer Eingriff nicht vorgenommen werden, da der Nutzen die Risiken wie Blutung, Entzündung, vermehrte Narbenbildung oder Erektionsverlust nicht rechtfertigt.

Selbsthilfe zu Angeborene Penisverkrümmung

Eine Penisverkrümmung ist nicht als Krankheit oder Missbildung zu verstehen. Jeder Penis entwickelt sich unterschiedlich und eine Krümmung, die keine Schmerzen oder Probleme beim Sex verursacht, hat in keinerlei Hinsicht Nachteile bei der Partnersuche und im Sexualleben. Gerade Jugendliche, die durch die Penisverkrümmung erhebliche Hemmungen entwickeln, können sich sexualtherapeutischen Rat und Beistand einholen. Zudem gibt es Selbsthilfegruppen im Bereich Sexualität, die Hilfe und Unterstützung anbieten.

Links zu Angeborene Penisverkrümmung

Urologische Gemeinschaftspraxis am Rathaus
Priv. Doz. Dr. med. Michael J. Mathers
Dr. med. Marc König
Dr. med Stefan Schraa
Fachärzte für Urologie
Alleestr. 105-107
42853 Remscheid
Tel: 02191 - 291 909
Fax: 02191 - 291 907
E-Mail: praxis@urologie-remscheid.de
http://www.urologie-remscheid.de/
http://www.urologie-remscheid.de/krankheitsbilder,penisverkruemmung-induratio-penis-plastica-ipp-oder-peyronies-desease-oder-krankheit-maennergesundheit,75.htm

UGRS Medical Ltd
69 Great Hampton St
B18 6EW Birmingham
United Kingdom
http://www.europaeisches-institut-ugrs.com/de/Behandlungen-fuer-Maenner/Penisverkruemmung/Entstehung-der-angeborenen-Penisverkruemmung.html
Autor: Krack, Vanessa09.03.2016

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: