Handlupe

MethodeAlternativenKostenLinks

Methode zu Handlupe

Der kleine große Unterschied: Lupen aus dem Fachhandel

Handlupen sind ein weit verbreitetes Hilfsmittel, das oft auch von normalsichtigen Menschen verwendet wird, um sehr kleine Schriften oder Details zu erkennen. Bei einem üblichen Arbeits- und Leseabstand kann eine Lupe bis zum Doppelten und Vierfachen vergrößern. Je stärker die Vergrößerung, desto kleiner wird der Bereich, der scharf zu sehen ist. Wenn ein kleinerer sichtbarer Bereich ausreicht, sind Vergrößerungen bis zum Fünfzehnfachen möglich.
Handlupen eignen sich für Menschen ohne motorische Einschränkungen der Hände (wie beispielsweise Zittern). Dass die Vergrößerung einer Lupe ein Qualitätsmerkmal darstellt, ist ein Trugschluss. Auch Billigprodukte gibt es mit beliebiger Vergrößerung. Unterschiede ergeben sich in der Abbildungsqualität und Vergütung. Wer sichergehen möchte, ein Qualitätsprodukt zu erwerben, kann sich an einen auf Vergrößernde Sehhilfen spezialisierten Augenoptiker wenden. Dieser hat eine breite Auswahl an Lupen mit sehr guter Abbildungsqualität, mit unterschiedlichen Vergrößerungen und in verschiedenen Ausführungen im Angebot.

Licht aus, Lupe an: Handlupen mit Beleuchtung

Handlupen gibt es mit integrierter Beleuchtung. Diese ermöglichen es, auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen zu lesen. Da die meisten Modelle mit energiesparenden LEDs betrieben werden, halten die Batterien lange durch und müssen nur selten gewechselt werden. Bei der Lupengröße gibt es Unterschiede. Gerade wer mobil und viel unterwegs ist, wird sich vielleicht eher für ein Modell interessieren, das in der Hosentasche Platz findet. Auch hier hält der Fachhandel entsprechende Alternativen bereit.

Worauf sollte bei der Auswahl geachtet werden?

  • Einfache Ausführungen haben sphärische Oberflächen
  • Aplanaten (Zweilinser) und Asphären haben deutlich bessere Abbildungsqualitäten im Randbereich
  • Entspiegelte Oberflächen reduzieren störende Lichtreflexe
  • Oberflächenhärtung bei Kunststofflinsen reduziert die Kratzempfindlichkeit.

Was zeichnet ein gutes Produkt aus?

  • Aplanatische oder asphärische Linse (gute Abbildungseigenschaften bis zum Rand)
  • Großer Durchmesser
  • Leichte Kunststofflinsen
  • Hartschicht
  • Entspiegelung
  • Integrierte Beleuchtung.

Alternativen zu Handlupe

Standlupen und Brillenvorsetzlupen für freihändiges Arbeiten

Für Menschen, die nur eine leichte Sehbehinderung haben, jedoch unter motorischen Beeinträchtigungen leiden (wie beispielsweise einem starkem Zittern der Hände) oder beide Hände für Handarbeiten frei haben möchten, sind Standlupen eine Alternative zur handgehaltenen Variante.

Für freihändige Arbeiten, die nahe vor den Augen ausgeführt werden können (Abstand zwischen 5 und 20 cm), eignen sich Brillenvorsetzlupen. Diese werden mit einer Klemmvorrichtung an einer bereits vorhandenen oder speziell für diesen Zweck angebotenen Brillenfassung befestigt. Auch diese Lupen eigen sich allerdings nur für Menschen mit geringem Vergrößerungsbedarf. Ein auf Vergrößernde Sehhilfen spezialisierter Augenoptiker kann die Stärke der Sehbeeinträchtigung messen und bei der Auswahl eines passenden Vergrößerungsgeräts behilflich sein.

Kosten zu Handlupe

Die Kosten für Vergrößernde Sehhilfen werden von den Gesetzlichen Krankenkassen übernommen, wenn die Sehstärke mit der bestmöglichen Brille auf keinem Auge mehr als einen Visus 0,32 erreicht. Auch bei starken Gesichtsfeldeinschränkungen besteht ein Anspruch auf Erstattung.
Die Gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Handlupe unter Vorgabe von Festpreisen. Zudem bestehen Verträge mit Anbietern von Lupen, die festlegen, welche Geräte erstattungsfähig sind. Spezialisierte Augenoptiker können zu den anfallenden Kosten beraten und kennen die Voraussetzungen für die Kostenübernahme durch die Krankenkasse.

Links zu Handlupe

Wissenschaftliche Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO)
http://www.wvao.de


Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
http://www.augeninfo.de/patinfo/vergroes.pdf
Autor: Thiede, Katja17.09.2015

Quellenangabe für Zitate

Inhalte dieser Webseite dürfen für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke ohne Rückfragen auszugsweise zitiert werden. Bedingung dafür ist die Einrichtung des folgenden Links als Quelle des Zitates: